Kategorien &
Plattformen

United4rescue

United4rescue
United4rescue

Man lässt keine Menschen ertrinken. Punkt.

Seit 2019 besteht das Bündnis "United 4 rescue. Gemeinsam retten e.V." , das sich in der Seenotrettung engagiert. An den Start gegangen ist es am Evangelischen Kirchentag, bei dem Pastorin Sandra Bils in ihrer Abschlusspredigt nochmal deutlich machte: "Man lässt keine Menschen ertrinken. Punkt." 

Nachdem viele kirchliche und zivile Akteure zusammen gekommen sind und gespendet haben, konnte das Bündnis im Februar ein umgebautes Schiff in Richtung Mittelmeer losschicken. Die "Seewatch 4" untersützt andere zivile Seenotretter*innen und bringt Menschen in Sicherheit, die auf der Flucht zu ertrinken drohen. Das Bündnis steht darüber hinaus für vier Forderungen: 

I PFLICHT ZUR SEENOTRETTUNG

II KEINE KRIMINALISIERUNG

III FAIRE ASYLVERFAHREN

IV 'SICHERE HÄFEN' ERMÖGLICHEN

An diesen Forderungen beteiligen wir uns - solange Fluchtursachen nicht bekämpft werden, Menschen in Armut, Krieg und Bedrängnis leben, ist es unsere menschliche Pflicht, diesen einen sicheren Ort zu bieten. In der Eucharistie am Mittag am 08.03. wird es die Möglichkeit geben, sich näher zu informieren - außerdem sammeln wir dort auch Spenden für das Bündnis.